Klimagourmet – Genießen und das Klima schützen

Kunde: Energiereferat Frankfurt
Jahr:
2009 – heute
In Zusammenarbeit mit Dipl. Des. Lara Glück

Der Einfluss von der Ernährungsweise auf den
Klimawandel wird oft unterschätzt. Dabei liegt die
CO2-Emission von Nahrungsmitteln in Deutschland
bei 20% der Gesamtemission.

In der interaktiven Ausstellung „Klimagourmet“
können Besucher die Themen Treibhauseffekt,
Wahl der Lebensmittel, Produktionsaufwand und
Transport an verschiedenen Stationen erfassen,
ohne lange Texte und komplizierte Diagramme
entziffern zu müssen. Die Besucher können durch
vergleichen von Flächen, wiegen, hochziehen, und
andere grafische und dreidimensionale Anreize die
Themen sensorisch und visuell begreifen.

Die Ausstellung ist vorwiegend aus
wiederverwendeten und umweltfreundlichen
Materialien zusammengestellt. Zudem ist sie als
Wanderausstellung konzipiert – die modularen
Präsentationselemente ermöglichen einen leichten
und flexiblen Auf- und Abbau.

Die Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade
„Bildung für nachhaltige Entwicklung“ hat die
Ausstellung zweifach als offizielles deutsches
Dekadeprojek ausgezeichnet.